Duo CellAr – Danilo Cabaluz / Julia Willeitner

Im Februar 2013 haben wir uns als Studenten der Universität Mozarteum in Salzburg kennengelernt und im Juni gründeten wir unser Duo.

Die relativ seltene instrumentale Duo-Kombination Violoncello / Gitarre empfanden wir als emotionale musikalische Herausforderung. Die Suche nach einem Repertoire erwies sich als schwierig, da kaum Kompositionen für dieses Instrumentenduo zu finden waren. Wir begannen sofort, ausdrucksstarke Kompositionen für unsere beiden Instrumente neu zu arrangieren und begaben uns somit auf eine musikalische Entdeckungsreise. Wir staunten selbst wie viele Möglichkeiten wir mit unserer Instrumenten-Kombination haben. Beide Instrumente verlassen scheinbar festgelegte traditionelle Vorprägungen und entwickeln dabei im Zusammenspiel von Melodie, Harmonier und Rhythmus immer wieder überraschende Momente voll vom Zauber unerwarteter musikalischer Berührungen.

In unseren Bearbeitungen stehen iberoamerikanische- (Spanien und Lateinamerika) und klassisch-europäische Kompositionen, manchmal auch mit traditionell volksmusikalischen Elementen im Vordergrund.

Wir konzertierten bereits mehrere Male in Deutschland, Österreich und Spanien. Im September 2014 machten wir unsere erste Tournee durch Chile.
Im November 2015 veröffentlichten wir unsere erste CD “La vida breve“.

 

Danilo Cabaluz Ducasse

Danilo Cabaluz wurde 1983 in Santiago de Chile geboren. Er absolvierte sein Bachelorstudium an der künstlerischen Fakultät der Universidad de Chile bei Luis Orlandini und sein Master- sowie Postgraduade-Studium bei Eliot Fisk an der Universität Mozarteum in Salzburg. Alle Studien schloss er mit Auszeichnung ab.

Ergänzend zu seinem Studium belegte er Meisterkurse bei Eduardo Fernandez, Eduardo Isaac, Ricardo Gallén, Marco Socías und Leo Brouwer.

Im Jahr 2004 erhielt er das Stipendium des “Teatro Municipal de Santiago” (Stadttheater von Santiago). 2007 wurde er 1. Preisträger beim Chilenischen Nationalwettbewerb (Liliana Pérez Corey Wettbewerb). Außerdem wurde er Preisträger beim Gitarrenwettbewerb Compensar 2008, Bogotá, Kolumbien, 2010 beim Gitarrenwettbewerb Ciudad de Llerena, Spanien und 2012 beim „Dr. Luis Sigall“ Gitarrenwettbewerb, Viña del Mar, Chile. Von 2010 bis 2013 war er Stipendiat der chilenischen Regierung, die ihm dadurch ein Studium in Salzburg ermöglichte.

Danilo Cabaluz ist ein gefragter Konzertgitarrist in Chile und hat dort bereits während seines Studiums in den wichtigsten Konzerthallen gespielt. Als Solist, in der angesehenen Chilenischen Gruppe Barroco Andino und als Mitglied des Ensamble de Guitarras de Chile trat er in renommierten Sälen und Theatern in Chile, Argentinien, Ecuador, Kolumbien, Brasilien, USA, Spanien, Italien, Holland, Deutschland, der Schweiz und Österreich auf. Außerdem konzertierte er als Solist mit dem Chilenischen Universitätsorchester Santiago, Antofagasta Sinfonieorchester und der Camerata von Universidad de los Andes unter der Leitung von Santiago Meza, Aliosha Solovera, Christian Baeza und Eduardo Browne.

Derzeit ist Cabaluz Mitglied des Mosaiko Gitarrenquartett, Trio Cerbatana, Trio Montelibero, Duo Willeitner-Cabaluz und Duo CellAr mit der Cellistin Julia Willeitner, mit welcher er 2015 eine erste CD herausbrachte.

 

Julia Willeitner

Julia Willeitner wurde 1993 in Passau geboren. Ihren ersten Cellounterricht erhielt sie im Alter von zwölf Jahren bei Siglinde Käß, die ihr bis heute als Korrepetitorin und musikalische Ratgeberin zur Seite steht. Von September 2010-2012 erhielt sie als Jungstudentin Unterricht an der HfKM Regensburg bei Wolfgang Nüsslein. Von 2012-2016 studierte sie an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Prof. Heidi Litschauer und Prof. Enrico Bronzi, bei dem sie im Juni 2016 ihren Bachelor erfolgreich absolvierte.

Derzeit studiert Barockcello bei Prof. Jan Freiheit an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und Instrumentalpädagogik bei Wolfgang Nüsslein an der HfKM Regensburg. Ergänzend zum Studium erhielt Julia wertvolle Anregungen von Guido Schiefen, Peter Bruns, Claudio Bohorquez und Matthias Diener.

Orchestererfahrungen sammelte sie durch Teilnahme an Projekten mit der Neuen Philharmonie München (Konzerte in Aserbaidschan, Italien, Deutschland, Schweiz, ua.), dem Wiener Jeunesse Orchester und als Mitglied des Passauer Domorchesters.

Julia ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs, “Jugend musiziert“.
Derzeit widmet sich Julia vermehrt der Kammermusik und ist Mitglied im Trio Montelibero, Mirabell-Trio und im Duo CellAr mit dem chilenischen Gitarren-Virtuosen Danilo Cabaluz, mit welchem sie 2015 eine erste CD herausbrachte.